Zechen-Kneipe, Gaststätte, Bühne

Das Heintze und seine Geschichte

Die im Jahr 1874 von Johannes Steinhaus eröffnete Zechenkneipe "Zum Hirsch" gegenüber der ehemaligen Pforte am Malakoffturm der Zeche Prosper II in Bottrop.

Diese wurde 1960 von Waltraud und Helmut Heintze und später auch von "Mutti" Martha Kolacki geführt.

1978 musste das stark in die Jahre gekommene Fachwerkgebäude abgerissen werden, an gleicher Stelle wurde das heutige Gasthaus Heintze errichtet. Im Juni 1999 übernahm Susanne Schacht-Heintze das Familienunternehmen in nächster Generation.

Im Gastraum und Thekenbereich erwartet euch eine traditionelle und liebevoll-saisonal-wechselnde Dekoration mit zahlreichen Zeugnissen und Elementen unserer bergbaulichen Geschichte.

Einige Ruhrpott-Berühmtheiten suchten die Gaststätte Heintze schon auf. Ob es Wolfgang Petry war, der auf dem Zechengelände gegenüber sein Musikvideo zu "Ruhrgebiert" drehte und sich bei uns aufgewärmt hat, oder Jürgen von Manger, der sein Lied "Bottroper Bier" hier aufgenommen hat.

 

Ausschnitt aus der WAZ

"Bei dem Bergwerk handelt es sich aber um die ehemalige Zeche „Minister Stein“ in Dortmund. Auch die Kneipe, die Bergmann Tegtmeier nach der Schicht aufsucht, um den „Saft fürs Leben“ zu genießen, befand sich damals in dieser westfälischen Bierstadt. Die Innenaufnahmen für den Trailer wurden 1977 jedoch in der ehemaligen Gaststätte Heintze gedreht, die auf der Knappenstraße gegenüber der Zeche Prosper II liegt."


 

 

Glück Auf!

Ich bin Susanne Schacht-Heintze.

Seit ich denken kann, ist die Gaststätte ein Teil von mir. Dort bin ich aufgewachsen und habe von klein auf mitgeholfen.  Im Juni '99 habe ich die Kneipe übernommen, da meine Mutter schwer krank wurde.

Seit dem habe ich viel erlebt und viele tolle Menschen kennengelernt. Ein fester Bestandteil in der Kneipe ist die Live-Musik geworden, die nicht mehr weg zu denken ist. Wenn dann noch alle Gäste zufrieden sind, bin ich es auch. Vorallem freut es mich sehr, wenn Gäste trotz meiner "Ruhrpott-Schnauze" wiederkommen!

Viele großartige (Motto-) Parties sind im Heintze schon gefeiert worden und ich wünsche mir mehr davon. Da wir die letzte Zechen-Kneipe in Bottrop sind, hoffe ich das wir noch lange bestehen bleiben und somit dieses Geschichtengut erhalten können.

Ich freue mich wirklich über jeden Gast, ob alt oder jung, ob neu oder Stammgast, jeder ist bei uns willkommen.

Also Glück Auf! Wir sehen uns im Heintze!

Die "Offene Bühne & Künstlertreff"

Die Plattform für Musiker und Musikerinnen aller Genre, ob bühnenerfahren oder zum ersten Mal. Was hier zählt ist allein der Spaß an der Präsentation und der Mut ein Publikum unterhalten zu wollen.

Infos
Eine angemessene PA ist vorhanden. Instrumente sind vom Künstler selbst mitzubringen. Der Auftritt von Einzelkünstlern und kleineren Gruppierungen erfolgt spontan am jeweiligen Abend in Absprache aller Teilnehmer. Der einzelne Beitrag ist je nach Gesamtzahl der Teilnehmer auf ca. 20 Minuten begrenzt, sind alle Künstler aufgetreten, werden die Karten neu gemischt. Sessions, Jams und spontanes Musizieren sind zum Ende der jeweiligen offenen Bühne möglich und willkommen.

Die WAZ schrieb zur Offenen Bühne am 26.07.15:

"Hobbymusiker aus Essen, Gelsenkirchen, Moers, Duisburg, Gladbeck, anderen Städten der Region und natürlich aus Bottrop reisen in die Gaststätte Heintze an und nutzen die Gelegenheit, dort vor Publikum in einer gemütlichen Runde aufzutreten. Die Veranstaltung: „Offene Bühne & Künstlertreff“ ist ein mittlerweile etablierter und generationenübergreifender Treff für Menschen ab 15 Jahren. Die können die Bühne an diesen Tagen sogar kostenlos nutzen ... Auch aus Neuss, Kleve oder Hannover waren schon Interpreten darunter. Das Publikum nimmt die Programme fast immer mit Freude auf. Unter den Gästen ist an diesem Abend der frühere Deutsche Meister im Judo, Jürgen Schajor, anzutreffen. Er begeistert sich für die Teilnehmer, die jede zwei Wochen in der Gaststätte auftreten: „Ich bin von den Künstlern der Offenen Bühne fasziniert und komme schon viele Male hierhin und bin angetan, von dem, was die Leute auf der Bühne alles geben“, sagt er."

Die WAZ schrieb auch am 28.07.17:

"Seit zehn Jahren gibt es zweimal im Monat das Format „Offene Bühne“ im Gasthaus Heintze. Hobbymusiker aber auch Profis kommen.     

Die letzte Zechenkneipe Bottrops zieht seit über zehn Jahren Musiker aus der Region nahezu magisch an. Im Heintze findet jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat die Veranstaltung „Offene Bühne und Künstlertreff“ statt. Ab 20 Uhr geht es in der gemütlichen Eckkneipe an der Knappenstraße mit Kleinkünstlern, Hobbymusikern, Gesangs- und Gitarrenprofis sowie munteren Alleinunterhaltern los."

Foto: Lutz von Staegmann

"Sänger Andy – Künstlername Little dead Boy — war bei der „Offenen Bühne“ im Gasthaus Heintze an der Knappenstraße dabei."


Live - Musik

Neben der Offenen Bühne & Künstlertreff haben wir oft Bands, die bei uns Raum finden, mit ihren Songs aufzutreten. Das Event "Rock im Heintze" bietet Rock/Pop Bands aus der Umgebung, mit Gleichgesinnten die Musik zu genießen.

Die WAZ schrieb zum "Rock im Heintze" im August 2016:

"Voll wurde es am Freitag in der Gaststätte „Heintze“. Die Bottroper Kult-Band „Masters and Commander“ hatte zum Konzert geladen. Zusammen mit der Band „Storka“ und dem Singer und Songwriter Michael Müntjes gab es auf der kleinen Bühne Rock und Punkmusik. „Wir spielen tatsächlich zum ersten Mal im Heintze“, erklären Benjamin Eisenberg, Christian Latka und Stefan Husmann von „Masters and Commander“. „Aber die Atmosphäre hier ist einfach schnuckelig und auch die Stimmung passt.“Besonders gefällt der Band, dass sie hier tatsächlich bis Mitternacht spielen dürfen – und das wurde auch ausgenutzt..."

Aber nicht nur der Rock findet im Heintze Platz, sondern auch alle anderen Musikgenres die Gehör finden. Hier sind ein Paar Bands und Musiker die das Heintze schon mit ihrer Musik beglückt haben:

  • Diane Bliss
  • Heros 4 one Day
  • Master and Commander
  • Die nätten Tanten
  • Still Alive
  • Vintage Five
  • The Coolcats
  • Liz + Taylor
  • Frozen frogs
  • u.v.m.

Die Kegelbahn

Bowlen kann jeder! Kegeln ist wieder angesagt!


Das Heintze verfügt natürlich auch über eine wunderschöne Kegelbahn im Keller des Gebäudes.

Interesse mal wieder richtig schön zu Kegeln, mit guter Verpflegung?

Dann seid ihr bei uns richtig. Einfach telefonisch einen Termin zu eurem Kegelabend reservieren und los gehts!






Die Emscherburschen

Die Emscherburschen gibt es nun schon seit über 20 Jahren, Gründungsjahr 1994. Seit je an Kegeln sie schon im Heintze. Jedes Jahr findet bei den Emscherburschen ein Kegelausflug statt. Zum 20sten Jubiläum ging es z.B. nach Norderney.